Alschabab greift die kenianische Militärbasis in Kulbiyow in Somalia an

Al-Qaida-gebundene Kämpfer, bekannt als Alshabaab Mujahedeen, haben gestern Abend einen Angriff auf die Militäranlage der kenianischen Verteidigungskräfte im Dorf Kulbiyow in der unteren Jubba-Region in Somalia gestartet.

Zeugenaussagen zufolge tauschten die beiden Seiten während der Kämpfe, die mindestens eine Stunde dauerten, Schüsse und Granaten mit Raketenantrieb aus.

Alshabaab bekannte sich zu dem Angriff, nannte aber keine Einzelheiten. Da es sich um eine Nacht handelt, haben Reporter keinen Zugang zum Stützpunkt und daher sind die Opfer nicht bekannt.

Ein Angriff von Alshabaab auf dieselbe Militärbasis im Jahr 2017 tötete mehr als 70 kenianische Soldaten und zerstörte Dutzende gepanzerter Fahrzeuge.

Somalische Regierung

Die schwache Regierung Somalias hat den Angriff auf die kenianische Militärbasis verurteilt, aber den Bombenangriff der kenianischen Kampfflugzeuge gestern Abend in den Dörfern Somalias, bei dem eine Reihe von Zivilisten, darunter auch Frauen und Kinder, getötet wurden, ignoriert und sich taub gestellt.

  1. Januar 2020

Aufrufe: 24

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*