Äthiopien: mehr als 120 Nägel aus dem Magen eines Patienten entfernt

Die Ärzte eines Krankenhauses in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba haben am Dienstag nach einem medizinischen Bericht 122 Nägel und andere spitze Gegenstände aus dem Magen eines 33-jährigen Patienten entfernt.

“Der Patient leidet seit 10 Jahren an einer psychischen Erkrankung und hat vor zwei Jahren seine Medikamente abgesetzt”, sagte Dawit Teare, ein Chirurg am St. Peters Krankenhaus in Addis Abeba, gegenüber AFP. “Dies ist ein wahrscheinlicher Grund, warum er begann, Nägel und andere gefährliche Dinge zu konsumieren.”

Neben 122 zehn Zentimeter langen Nägeln entfernten die Ärzte Nadeln, einen Zahnstocher und mehrere Glassplitter aus dem Bauch des Patienten.

“Er hat Glück, dass diese scharfen Gegenstände seinen Magen nicht durchschnitten haben, was zu schweren Infektionen und sogar zum Tod geführt haben könnte”, sagte der Chirurg, der vor anderen ähnlichen Operationen gemacht hatte.

Er sagte, dass der Patient jetzt gesund sei und seine Familie angerufen habe, um seine körperliche und geistige Gesundheit genau zu überwachen, um zu verhindern, dass sie wieder solche Objekte konsumiert.

Aufrufe: 29

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*