Betrunkener somalischer Mann schießt in der Luft in der Schweiz

Die Kantonspolizei Thurgau in der Schweiz wurde alarmiert, als ein somalischer Mann am Freitag zweimal in die Luft schoss und dabei hundert Menschen auf die Fersen ging.

Schwerbewaffnete Polizisten und Sicherheitskräfte sind am Tatort eingetroffen und haben den Somalier festgenommen. Medizinische Quellen sagten später, dass der Mann unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand.

Niemand wurde durch die Schießerei verletzt oder gefährdet. Die Polizei erwähnte auch nicht, wie der Mann die Waffe bekommen hatte.

Die Zahl der betrunkenen jungen somalischen Männer ist in Europa in letzter Zeit gestiegen, da Tausende unbegleiteter minderjähriger Jungen und Mädchen in den europäischen Ländern Asyl beantragt haben.

Montag, 27. Januar 2020

Aufrufe: 13

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*