Coronavirus: Über 1,2 Millionen Infektionen, mehr als 67.000 Todesfälle

Gebiete mit bestätigten Fällen von COVID-19

Hier sind die Länder, die bisher Coronavirus-Fälle bestätigt haben:

USA – 337.638 Fälle, 9.267 Todesfälle

Spanien – 131.646 Fälle, 13.055 Todesfälle

Italien – 128.948 Fälle, 15.887 Todesfälle

Deutschland – 100.123 Fälle, 1.584 Todesfälle

Frankreich – 93.780 Fälle, 8.078 Todesfälle

China – 82.641 Fälle, 3.333 Todesfälle

Iran – 60.500 Fälle, 3.739 Todesfälle

Vereinigtes Königreich – 48.440 Fälle, 4.934 Todesfälle

Türkei – 27.069 Fälle, 574 Todesfälle

Schweiz – 21.100 Fälle, 715 Todesfälle

Belgien – 19.691 Fälle, 1.447 Todesfälle

Niederlande – 17.965 Fälle, 1.776 Todesfälle

Kanada – 15.940 Fälle, 259 Todesfälle

Österreich – 12.051 Fälle, 204 Todesfälle

Portugal – 11.278 Fälle, 295 Todesfälle

Brasilien – 11.281 Fälle, 455 Todesfälle

Südkorea – 10.284 Fälle, 186 Todesfälle

Israel – 8.611 Fälle, 51 Todesfälle

Schweden – 6.830 Fälle, 401 Todesfälle

Australien – 5.687 Fälle, 35 Todesfälle

Norwegen – 5.759 Fälle, 71 Todesfälle

Russland – 5.389 Fälle, 45 Todesfälle

Irland – 4.994 Fälle, 158 Todesfälle

Dänemark – 4.561 Fälle, 179 Todesfälle

Tschechische Republik – 4.587 Fälle, 72 Todesfälle

Chile – 4.471 Fälle, 34 Todesfälle

Polen – 4.102 Fälle, 94 Todesfälle

Rumänien – 3.864 Fälle, 156 Todesfälle

Malaysia – 3.662 Fälle, 61 Todesfälle

Ecuador – 3.646 Fälle, 180 Todesfälle

Indien – 4.314 Fälle, 118 Todesfälle

Philippinen – 3.660 Fälle, 163 Todesfälle

Japan – 3.654 Fälle, 85 Todesfälle

Pakistan – 3.277 Fälle, 50 Todesfälle

Luxemburg – 2.804 Fälle, 36 Todesfälle

Saudi-Arabien – 2.402 Fälle, 34 Todesfälle

Indonesien – 2.273 Fälle, 292 Todesfälle

Thailand – 2.220 Fälle, 26 Todesfälle

Finnland – 1.927 Fälle, 28 Todesfälle

Mexiko – 2.143 Fälle, 94 Todesfälle

Panama – 1.988 Fälle, 54 Todesfälle

Peru – 2.281 Fälle, 83 Todesfälle

Dominikanische Republik – 1.745 Fälle, 82 Todesfälle

Griechenland – 1.735 Fälle, 73 Todesfälle

Serbien – 1.908 Fälle, 51 Todesfälle

Südafrika – 1.655 Fälle, 11 Todesfälle

Vereinigte Arabische Emirate – 1.799 Fälle, 10 Todesfälle

Island – 1.486 Fälle, 4 Todesfälle

Argentinien – 1.554 Fälle, 46 Todesfälle

Kolumbien – 1.485 Fälle, 35 Todesfälle

Katar – 1.604 Fälle, 4 Todesfälle

Algerien – 1.320 Fälle, 152 Todesfälle

Singapur – 1.309 Fälle, 6 Todesfälle

Ukraine – 1.308 Fälle, 38 Todesfälle

Kroatien – 1.182 Fälle, 15 Todesfälle

Estland – 1.097 Fälle, 15 Todesfälle

Ägypten – 1.173 Fälle, 78 Todesfälle

Neuseeland – 1.106 Fälle, 1 Todesfall

Slowenien – 977 Fälle, 28 Todesfälle

Irak – 961 Fälle, 61 Todesfälle

Marokko – 1.021 Fälle, 70 Todesfälle

Moldawien – 864 Fälle, 15 Todesfälle

Armenien – 822 Fälle, 7 Todesfälle

Litauen – 843 Fälle, 14 Todesfälle

Ungarn – 744 Fälle, 38 Todesfälle

Bahrain – 700 Fälle, 4 Todesfälle

Bosnien und Herzegowina – 654 Fälle, 26 Todesfälle

Aserbaidschan – 584 Fälle, 7 Todesfälle

Kasachstan – 584 Fälle, 6 Todesfälle

Belarus – 562 Fälle, 8 Todesfälle

Kuwait – 556 Fälle, 1 Todesfall

Kamerun – 650 Fälle, 9 Todesfälle

Nordmakedonien – 555 Fälle, 18 Todesfälle

Tunesien – 574 Fälle, 22 Todesfälle

Lettland – 533 Fälle, 1 Todesfall

Bulgarien – 541 Fälle, 20 Todesfälle

Libanon – 527 Fälle, 18 Todesfälle

Andorra – 501 Fälle, 18 Todesfälle

Slowakei – 485 Fälle, 1 Todesfall

Zypern – 446 Fälle, 9 Todesfälle

Costa Rica – 454 Fälle, 2 Todesfälle

Uruguay – 406 Fälle, 5 Todesfälle

Taiwan – 363 Fälle, 5 Todesfälle

Albanien – 361 Fälle, 20 Todesfälle

Burkina Faso – 345 Fälle, 17 Todesfälle

Afghanistan – 367 Fälle, 7 Todesfälle

Jordanien – 345 Fälle, 5 Todesfälle

Kuba – 320 Fälle, 8 Todesfälle

Oman – 298 Fälle, 2 Todesfälle

Usbekistan – 298 Fälle, 2 Todesfälle

Honduras – 298 Fälle, 22 Todesfälle

San Marino – 266 Fälle, 32 Todesfälle

Elfenbeinküste – 245 Fälle, 1 Todesfall

Vietnam – 241 Fälle

Besetzte palästinensische Gebiete – 237 Fälle, 1 Todesfall

Malta – 227 Fälle

Mauritius – 227 Fälle, 7 Todesfälle

Nigeria – 232 Fälle, 5 Todesfälle

Senegal – 222 Fälle, 2 Todesfälle

Ghana – 214 Fälle, 5 Todesfälle

Montenegro – 214 Fälle, 2 Todesfälle

Sri Lanka – 176 Fälle, 5 Todesfälle

Georgia – 174 Fälle, 2 Todesfälle

Bolivien – 183 Fälle, 11 Todesfälle

Venezuela – 159 Fälle, 7 Todesfälle

Demokratische Republik Kongo – 154 Fälle, 18 Todesfälle

Kirgisistan – 216 Fälle, 1 Todesfall

Niger – 184 Fälle, 10 Todesfälle

Kenia – 142 Fälle, 4 Todesfälle

Kosovo – 145 Fälle, 1 Todesfall

Brunei – 135 Fälle, 1 Todesfälle

Guinea – 121 Fälle

Kambodscha – 114 Fälle

Paraguay – 113 Fälle, 3 Todesfälle

Trinidad und Tobago – 105 Fälle, 7 Todesfälle

Ruanda – 104 Fälle

Bangladesch – 88 Fälle, 13 Todesfälle

Liechtenstein – 77 Fälle, 1 Todesfall

Monaco – 73 Fälle, 1 Todesfall

Madagaskar – 72 Fälle

El Salvador – 69 Fälle, 3 Todesfälle

Guatemala – 70 Fälle, 2 Todesfälle

Dschibuti – 59 Fälle

Barbados – 56 Fälle

Jamaika – 58 Fälle, 3 Todesfälle

Uganda – 52 Fälle

Republik Kongo – 45 Fälle, 5 Todesfälle

Mali – 45 Fälle, 5 Todesfälle

Togo – 44 Fälle, 3 Todesfälle

Äthiopien – 43 Fälle, 2 Todesfälle

Sambia – 39 Fälle, 1 Todesfall

Eritrea – 29 Fälle

Bahamas – 29 Fälle, 4 Todesfälle

Guyana – 29 Fälle, 4 Todesfälle

Myanmar – 21 Fälle, 1 Todesfall

Gabun – 24 Fälle, 1 Todesfall

Haiti – 21 Fälle, 1 Todesfall

Tansania – 22 Fälle, 1 Todesfall

Malediven – 19 Fälle

Syrien – 19 Fälle, 2 Todesfälle

Guinea-Bissau – 18 Fälle

Libyen – 18 Fälle, 1 Todesfall

Benin – 16 Fälle

Äquatorialguinea – 16 Fälle

Namibia – 16 Fälle

Antigua und Barbuda – 15 Fälle

Dominica – 14 Fälle

Mongolei – 15 Fälle

St. Lucia – 14 Fälle

Liberia – 13 Fälle, 3 Todesfälle

Fidschi – 14 Fälle

Grenada – 12 Fälle

Laos – 11 Fälle

Angola – 14 Fälle, 2 Todesfälle

Mosambik – 10 Fälle

St. Kitts und Nevis – 10 Fälle

Seychellen – 10 Fälle

Sudan – 12 Fälle, 2 Todesfälle

Suriname – 10 Fälle, 1 Tod

Tschad – 9 Fälle

Eswatini – 9 Fälle

Nepal – 9 Fälle

Simbabwe – 9 Fälle, 1 Todesfall

Zentralafrikanische Republik – 8 Fälle

Kap Verde – 7 Fälle, 1 Tod

Vatikanstadt – 7 Fälle

St. Vincent und die Grenadinen – 7 Fälle

Somalia – 7 Fälle

Botswana – 6 Fälle, 1 Tod

Mauretanien – 6 Fälle, 1 Tod

Sierra Leone – 6 Fälle

Bhutan – 5 Fälle

Nicaragua – 6 Fälle, 1 Tod

Belize – 5 Fälle

Gambia – 4 Fälle, 1 Tod

Malawi – 4 Fälle

Burundi – 3 Fälle

Papua-Neuguinea – 1 Fall

Osttimor – 1 Fall

Südsudan – 1 Fall

Aufrufe: 26

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*