Der eritreische Präsident Isayas Afewerki stattet Äthiopien einen dreitägigen Besuch ab

Addis Abeba, 14. Oktober (hornnews24) – Der eritreische Präsident Isayas Afeworki ist zu einem dreitägigen offiziellen Besuch in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba eingetroffen.

Premierminister Abiy Ahmed und andere hochrangige äthiopische Regierungsbeamte waren unter denen, die am Internationalen Flughafen von Bole waren, um Isayas zu willkommen.

Später weihten die beiden Führer die Omo Kuraz Zuckerfabrik in Südäthiopien ein, die zu einem Preis von über 8 Milliarden äthiopischen Birr gebaut wurde.

Von den Staats- und Regierungschefs beider Länder wird erwartet, dass sie Gespräche über bilaterale Beziehungen und regionale Fragen einschließlich der Kooperation und wirtschaftlichen Integration führen, die seit der Unterzeichnung des Friedensabkommens vor einigen Monaten, das zwei Jahrzehnte Kriegszustand beendete, vertieft wurden.

Die Grenze zwischen den beiden Ländern ist vor einigen Wochen wieder für den Landtransport geöffnet worden. Es ist, als ob es überhaupt keinen Krieg gäbe.

Ethiopian Airlines nahm im Juli die Flüge nach Asmara wieder auf. Die Infrastrukturentwicklung ist im Gange, um die wirtschaftlichen und kommerziellen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu erleichtern.

Aufrufe: 63

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*