Ehemaliger Präsident fordert zum Sturz der somalischen Regierungschefs auf

Der frühere Präsident Somalias, Sheikh Sharif Sheikh Ahmed, der einst auch Vorsitzender der mächtigen islamischen Gerichte war, hat dazu aufgerufen, die Führer der somalischen Regierung zu stürzen, falls sie weiterhin ihre politischen Fehler begehen.   

Auf einer Pressekonferenz in der somalischen Hauptstadt Mogadischu am Sonntag warf Präsident Sharif den somalischen Zombie-Regierungschefs vor, das Volk und die Politiker des Landes, insbesondere die politischen Gegner, zu unterdrücken und zu tyrannisieren.

Dies folgt, als der ehemalige somalische Präsident und seine Delegation der Himilo-Partei daran gehindert wurden, in die Stadt Beletweyneh in den zentralen Regionen Somalias zu reisen, die kürzlich von katastrophalen Überschwemmungen heimgesucht wurden.

Auch der ehemalige somalische Präsident Hassan Scheikh Mohamud durfte am Sonntag den Flughafen Mogadischu nicht verlassen. “Die somalische Regierung nutzt das Management des Luftraums als politische Waffe, die eine ernsthafte Auswirkung auf die politische Stabilität und die Einheit des Landes haben kann”, sagte der ehemalige Präsident Hassan Sheikh Mohamud.

Hornnews24.com, 11. November 2019

Aufrufe: 9

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*