Eritreischer Präsident ist zu einem offiziellen Besuch in Äthiopien

Eritreischer Präsident Isaias Afwerki ist zu einem mehrtägigen offiziellen Besuch in Äthiopien. Der Präsident wurde am internationalen Flughafen von Addis Abeba vom äthiopischen Premierminister Abiy Ahmed und Regierungsbeamten empfangen.

Nach Angaben des Informationsministers von Eritrea werden die beiden Staats- und Regierungschefs unter anderem die bilateralen Beziehungen und andere regionale Fragen von gegenseitigem Interesse erörtern.

Anfang dieses Monats erwähnte Abiy Afwerki in seinem Friedensnobelpreis-Vortrag mehrmals und bezeichnete ihn als einen Kameraden in Frieden.

Die Präsidenten haben sich seit der Unterzeichnung eines Friedensabkommens im Juli 2018 mehrmals getroffen. Ihre Treffen fanden in mehreren Städten statt, darunter in Addis Abeba, Asmara, Riad und Abu Dhabi.

Abiy wurde der 100. Friedensnobelpreisträger für seine Bemühungen um Frieden mit Eritrea nach über zwei Jahrzehnten des Konflikts. Seit dem Friedensvertrag von 2018 haben sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern in mehreren Gebieten normalisiert.

In diesem Jahr wurden die Grenzen auf eritreischer Seite einseitig geschlossen. Experten haben betont, dass viel getan werden müsse, um das Friedensabkommen zu institutionalisieren.

25. Dezember 2019

Aufrufe: 23

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*