Im somalischen Bundesstaat Galmudug kommt es zu schweren Kämpfen

Freitag, 28. Februar 2020 – Mindestens mehrere Soldaten der somalischen Armee wurden getötet und viele andere verletzt, als schwere Kämpfe zwischen dem von Mogadischu unterstützten Staatspräsidenten Galmudug, Herrn Qorqor, und einer religiösen paramilitärischen Religionsgruppe, bekannt als Ahlusuna Wajama, in der Stadt Dhusamareb, der Verwaltungshauptstadt des Staates, ausbrachen.

Unter den bei den Kämpfen Getöteten befindet sich der Kommandeur der Präsidentenwachen des Staates Galmudug und andere Offiziere. Die Kämpfe toben immer noch und zwei Seiten haben schwere Waffen ausgetauscht, sagten die Bewohner.

Die mächtige religiöse Gruppe handelte mit Artillerie-, Mörser- und Raketengranaten mit Truppen des von der somalischen Regierung unterstützten Staatspräsidenten. Die Gruppe hat die somalische Regierung zuvor beschuldigt, in der Region Zwietracht zu schüren.

 

Aufrufe: 7

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*