Iran schießt “ausländische” Drohne ab, USA bestreiten, dass es ihre war

Der Iran hat bestätigt, dass seine Truppen eine Drohne abgeschossen haben und sagte, sie gehöre einem fremden Land, so die staatliche Nachrichtenagentur IRNA.

8. November 2019

Laut IRNA hat die iranische Luftverteidigung die “unbekannte” Drohne am frühen Freitagmorgen in der Hafenstadt Mahshahr im Südwesten des Landes getroffen.

Der Bericht gab nicht an, ob es sich bei der Drohne um ein militärisches oder kommerziell verfügbares Gerät handelte.

“Die heruntergekommene Drohne gehörte definitiv zu einem fremden Land. Sein Wrack wurde geborgen und wird untersucht”, sagte der Gouverneur der südlichen Provinz Chuzestan im Iran, Gholamreza Shariati, wie von der IRNA zitiert.

Shariati sagte, dass die Drohne den Luftraum des Iran verletzt hat.

Frühere, halbamtliche Nachrichtenagentur Tasnim berichtete, dass das unbemannte Flugzeug über iranischem Territorium mit einer im Inland hergestellten Mersad Boden-Luft-Rakete abgeschossen wurde.

Al-Alam, der arabische Fernsehsender des Iran, sagte: “Die Bewohner der Hafenstadt Imam Khomeini haben am Freitagmorgen das Geräusch einer abgefeuerten Rakete gehört.”

Keine US-Drohne

Das Zentralkommando der Vereinigten Staaten gab später am Freitag eine Erklärung heraus, in der es sagte, dass die heruntergekommene Drohne nicht zu ihnen gehörte und dass alle militärischen Drohnen erklärt wurden.

Im Juni schoß der Iran eine unbemannte US-Überwachungsdrohne ab, die laut Angaben des Elite-Korps der Islamischen Revolutionsgarde (IRGC) über den südlichen Iran flog – ein Schritt, der die Region an den Rand eines Krieges brachte.

Washington sagte, dass die US-Drohne vom Iran im internationalen Luftraum über der Straße von Hormuz am Golf abgeschossen worden sei.

Aufrufe: 9

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*