Kenia: Grundschule, wo Schüler und Lehrer auf Steinen sitzen

Lehrer und Schüler sitzen während des Unterrichts an der Kaperop-Grundschule in Kenia auf Steinen, da sie keine Stühle in ihren Zimmern haben.

Die vor vier Jahren gegründete Schule hat keine Struktur und verfügt nicht über grundlegende Einrichtungen wie Unterrichtsräume, Grubenlatrinen, Wasser, Stühle und Schreibtische.

Die Schüler wurden in Klassenzimmern unterrichtet, deren Dach und Wände aus Stöcken bestanden. Sie sitzen unter Straßen auf Steinen, um ihre Ausbildung fortzusetzen.

Laut dem Schulleiter, Joseph Namuya, wird die Schule bei Regen gezwungen, vollständig zu schließen und die Kinder werden nach Hause geschickt.

Trotzdem ist der Schulleiter den Eltern dankbar, die ihre Kinder in diese Schule geschickt haben. Er zeigte auch, dass er vom Bildungsdurst der Kinder motiviert ist, der trotz der Schwierigkeiten dafür sorgt, dass sie jeden Tag zur Schule kommen.

Darüber hinaus äußerte er Besorgnis über die Anwesenheit des Schülers, die aufgrund der Unsicherheit in der Region beeinträchtigt wurde. Er hoffte jedoch, dass sich die Situation verbessern würde und die Kinder wieder zur Schule gehen würden.

Aufrufe: 23

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*