Mindestens 14 Tote, Dutzende Verletzte bei Busunfall in Kenia

Mindestens 15 Menschen starben und Dutzende wurden verletzt, nachdem ein Bus in Südost-Kenia gegen einen Lastwagen gekracht war. 10 Personen kamen an Ort und Stelle ums Leben und 4 weitere starben an ihren Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend, teilte ein Polizeibeamter Journalisten mit. Mehr als 30 Menschen, die schwere Verletzungen erlitten haben, werden in das Krankenhaus Garissa eingeliefert.

Den Überlebenden zufolge war der Bus überladen und beschleunigte, während er auf einer unebenen Straße fuhr.

Berichten zufolge versuchte der Bus mit 50 Passagieren an Bord, einen anderen zu überholen, als die Kollision auftrat.

Offizielle Statistiken zeigen, dass in Kenia jährlich rund 3.000 Menschen bei Verkehrsunfällen sterben, die Weltgesundheitsorganisation schätzt jedoch, dass es sich um 13.000 handeln könnte.

Aufrufe: 10

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*