Österreich verhängt Reisewarnung für Kroatien

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen von Reiserückkehrern aus Kroatien bzw. einem Anstieg in dem Land selbst warnt Österreich erneut vor Reisen nach Kroatien. Die Reisewarnung tritt in der Nacht auf Montag um Mitternacht in Kraft, wie das Außenministerium der APA heute mitteilte.

Urlauber, die sich derzeit in Kroatien befinden, werden dringend aufgerufen heimzukehren. Weitere Details würden derzeit mit dem Gesundheitsministerium abgestimmt, hieß es aus dem Außenministerium.

Am Mittwoch hatte Kroatien 180 Neuansteckungen mit dem Virus SARS-CoV-2 innerhalb von 24 Stunden registriert. Das war der höchste Tageswert, der seit Beginn der Pandemie in dem Land im Februar gemeldet wurde. In den letzten zwei Monaten hatte dieser Wert zwischen rund 30 und 100 geschwankt.

Weltweit gilt weiterhin zumindest der Reisehinweis der Stufe vier („Hohes Sicherheitsrisiko“), generell wird also von nicht unbedingt notwendigen Reisen abgeraten. Reisewarnungen gibt es seitens des österreichischen Außenministeriums derzeit (ohne Kroatien) für 31 Länder, darunter Bulgarien, Rumänien, Portugal und Schweden sowie die chinesische Provinz Hubei und seit einer Woche für das spanische Festland.

red, ORF.at/Agenturen

Aufrufe: 19

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*