Österreich: Großbrand in Wien-Simmering

WIEN – Ein Feuer im Dachgeschoß eines Mehrparteienhauses hat sich Samstagvormittag zu einem Großbrand entwickelt. Die Feuerwehr hat Alarmstufe 5 ausgerufen. Das betroffene Haus sowie der Einsatzort mussten evakuiert werden. Gegen Mittag stürzten Teile des Daches ein. Eine 87-jährige Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Das Feuer war gegen 10.00 Uhr in dem mehrstöckigen Haus in der Simmeringer Hauptstraße Ecke Enkplatz ausgebrochen. Die Ursache ist unklar. 80 Feuerwehrmänner standen mit 40 Fahrzeugen im Einsatz. Drei Löschbereitschaften versuchten, mit zwei Drehleitern und zwei Teleskopmastbühnen über das Dach die Flammen zu bekämpfen. Die Rauchsäule war kilometerweit in der Stadt zu sehen.

Die Wiener Berufsrettung ist ebenfalls mit einem Großaufgebot in Simmering und bekommt Unterstützung von den Rettungsgemeinschaften des Arbeiter Samariter Bundes, des Roten Kreuzes, der Johanniter Unfall Hilfe und des Malteser Hospitaldienstes. Der Einsatzbereich zwischen der Grillgasse und der Kopalgasse ist für den gesamten Verkehr gesperrt, vermeldete der Autofahrerklub ARBÖ. Auch der Betrieb der Straßenbahnlinie 71 wurde eingestellt. “Bitte meiden Sie das Gebiet”, schrieb die Wiener Polizei über Twitter, die mit 50 Beamten den Einsatz unterstützte.

Erst Freitagabend hatte die Feuerwehr einen Großeinsatz in Wien, nachdem in einem Hotel in der Leopoldstadt im Keller ein Brand ausgebrochen war.

Source. apa

Aufrufe: 28

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*