Ramadan Mondhalbmond in der islamischen Welt gesehen

Der Halbmond für den heiligen Monat Ramadan wurde am Donnerstag in Saudi-Arabien, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in anderen Teilen der Welt gesichtet, und dementsprechend wird Freitag, der 24. April, der erste Tag des Ramadan 2020 sein.

Der Halbmond wurde vom Hawtah Observatory in Sudair in Saudi-Arabien gesehen, teilte die arabische Tageszeitung Al Riyadh mit. Auch das Mondsichtungskomitee der VAE sah den Halbmond am Donnerstag.

Der Neumond zeigt an, dass Shaban, der Monat vor dem Ramadan, beendet ist und dass der heilige Monat begonnen hat.

Während dieses Monats konsumieren Muslime zwischen Fajr (Morgendämmerung) und Maghrib (Sonnenuntergang) keine Speisen oder Getränke – nicht einmal Wasser.

Nicht-Muslime in der islamischen Welt sollten sich respektvoll verhalten und daran denken, sich konservativ zu kleiden und bei Tageslicht nicht in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder zu rauchen.

Aufrufe: 14

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*