Somalia: Alshabaab tötet Befehlshaber der Armee und nimmt gepanzertes Fahrzeug von Stryker in Besitz

Marka, 21. November (hornnews24) – Der somalische Regierungskommandant und mehrere Soldaten wurden am Dienstag bei einem Kampf zwischen der somalischen Armee und den islamischen Alshabaab-Kämpfern im Dorf Jilib Marka in Südsomalia getötet.

Berichten zufolge hat Alshabaab, eine mit Alqaida verbundene Gruppe, zahlreiche Munition, verschiedene Maschinengewehre und ein gepanzertes Stryker-Fahrzeug von den besiegten Regierungssoldaten beschlagnahmt.

Alshabaab hat einen effektiven Staat innerhalb eines Staates geschaffen. Sie sammeln Steuern in allen größeren Städten und betreiben Justizsystem. Viele somalische Bürger, sogar in der Hauptstadt Mogadischu, gehen in einige Kilometer entfernte islamische Gerichte von Alshabaab.

Die Menschen können Somalias korruptem Justizsystem nicht vertrauen, und deshalb wird in Somalia immer noch nach Gerechtigkeit in den von Al-Shabaab kontrollierten Gebieten gesucht, wo Scharia-Gerichte eingerichtet sind.

Viele Somalier, auch jene in der somalischen Hauptstadt Mogadischu, suchen Gerechtigkeit in den mobilen Gerichten, die von der mächtigen Al-Qaida-Gruppe Al-Shabaab betrieben werden. Sie liefern schnell Gerechtigkeit und dies hat dazu geführt, dass mehr Menschen auf solche mobilen Gerichte angewiesen sind.

 Al-Shabaab hat der ganzen Stadt, die es kontrolliert, die islamische Scharia auferlegt. Die Gruppe bietet das einzige wirksame Justizsystem Somalias, indem sie mobile Gerichte einsetzt, die Fälle schnell behandeln.

Aufrufe: 30

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*