Somalia: Alshabaab tötet den Befehlshaber der Armee und erbeutet das Kampffahrzeug

Mogadischu, 31. Januar 2019 (Hornnews24) – Mindestens 10 Regierungssoldaten wurden am Donnerstag im Vorort der somalischen Hauptstadt Mogadishu von Al-Qaida-verbundenem Alshabaab getötet und Dutzende andere wurden verletzt.

Nach einem Angriff auf einen Militärkonvoi hat die Gruppe ein Militärfahrzeug erbeutet und zusammen mit zehn Soldaten einen Armeekommandanten getötet.

Nach ersten Berichten erhielt die Gruppe neben dem Kampfwagen Waffen, Munition und andere militärische Ausrüstungen.

Alshabaab hat die Verantwortung für den Angriff übernommen, aber die somalische Regierung hat zu dem Angriff noch keine Angaben gemacht.

Alshabaab hat innerhalb eines Staates einen wirksamen Staat etabliert. Sie erheben Steuern in allen größeren Städten und betreiben das Justizsystem. Viele somalische Bürger, selbst in der Hauptstadt Mogadischu, fahren in einigen Kilometern Entfernung zu den islamischen Gerichten von Alshabaab.

Aufrufe: 34

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*