Somalia: Der Gouverneur des Staates Galmudug bringt den Radiosender zum Schweigen

Dhusamareb, 24. Februar 2020 (hornnews24) – Der Gouverneur des Provinzstaates Galmudug in Zentralsomalia, Ahmed Abdi Karieh Qorqor, hat seit Samstag einen privaten Radiosender, Radio Galmudug, aus der Luft gezwungen, nachdem ein Radioreporter ihn “den von der Zentralregierung unterstützten Gouverneur” nannte.

Der Staat hat drei gegnerische Gouverneure, von denen jeder behauptet, der legitime Gouverneur des Staates Galmudug zu sein. Einer, Qorqor, wird von der Zentralregierung unterstützt; Ein anderer, Sheik Shakir, stammt aus Ahlusuna Wajama, einer religiösen gemäßigten paramilitärischen Gruppe, und der dritte, Ahmed Dualleh Haf, ist der scheidende Gouverneur des Bundesstaates Galmudug, der glaubt, dass seine Amtszeit nicht beendet ist.

Der Gouverneur hat Regierungstruppen zum Radiosender Galmudug in der Stadt Dhusamareb geschickt. Die Soldaten befahlen den Journalisten auf Anweisung des Gouverneurs, das Radio bis auf weiteres zum Schweigen zu bringen und das Gebäude ohne Angabe von Gründen zu verlassen.

“Das einzige private Radio im Bundesstaat Galmudug bot einen wichtigen Dienst für die Bevölkerung der Region und muss wieder ausgestrahlt werden”, sagt Abdi Ali Omar, ein Einwohner der Stadt Dhusamareb.

Die somalische Regierung und die regionalen Mitgliedstaaten tolerieren keine unerwünschten Nachrichten unabhängiger Medien. Seit dem Sturz des verstorbenen Präsidenten Siad Barreh im Jahr 1991 haben in Somalia zahlreiche Journalisten getötet.

Aufrufe: 8

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*