Somalia: Islamische Kämpfer überfallen die Regierungsarmee

Bal’ad, 24. November (Hornnews24) – Bei heftigen Zusammenstößen zwischen islamischen Alshabaab-Kämpfern und Regierungssoldaten wurden am Samstag in den Dörfern Gololey und Qamimow in der Provinz Midddle Shabelleh mindestens sieben Regierungssoldaten getötet und andere verletzt.

Die Kämpfe brachen aus, als schwer bewaffnete Alshabaab-Kämpfer einen Konvoi von Regierungssoldaten in einen Hinterhalt brachten und mindestens zwei Militärfahrzeuge zerstörten. Die Insassen der beiden betroffenen Fahrzeuge wurden entweder getötet oder verletzt. .

Bewohner der Dörfer haben bestätigt, dass sie zwei brennende Militärfahrzeuge gesehen haben. Laut ersten Berichten hat die mit Al-Qaida verbundene Gruppe die Regierungssoldaten in Unordnung gebracht und das Gebiet unter ihre Kontrolle gebracht. Die somalische Regierung hat sich bisher nicht zu den Kämpfen geäußert.

Al-Shabaab-Kämpfer kontrollieren immer noch große Teile Süd- und Zentralsomalias. Die Gruppe will die ausländischen Friedenssoldaten vertreiben und die westlich geförderte Regierung Somalias stürzen, um dem Land die Scharia-Gesetzgebung aufzuzwingen.

Aufrufe: 33

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*