Somalia: Explosion vernichtet Militärfahrzeug und tötet mehrere Soldaten

Mogadischu, 16. Februar 2020 (Hornnews24) – Mindestens 5 somalische Regierungssoldaten wurden getötet, nachdem ihr Fahrzeug am Sonntag eine Landmine im Distrikt Dharkenley in der somalischen Hauptstadt Mogadischu getroffen hatte.

Eine riesige Landmine ist unter einem Kampfwagen mit Soldaten explodiert. Die Explosion zerstörte das Fahrzeug und tötete die meisten seiner Insassen. Zeugen sagen, dass die Leichen der Soldaten durch die Explosion bis zur Unkenntlichkeit durchtrennt wurden.

Keine Gruppe hat die Verantwortung für den Angriff übernommen, aber die mit Al-Qaida verbundene Gruppe Alshabaab hat in der Vergangenheit ähnliche Angriffe gegen die somalischen Regierungssoldaten durchgeführt.

Al Shabaab, das große Teile Süd- und Zentralsomalias kontrolliert, kämpft dafür, die ausländischen Friedenstruppen zu vertreiben und die schwache somalische Regierung zu verdrängen, um das islamische Gesetz in Somalia durchzusetzen.

Aufrufe: 14

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*