Somalia: Größte Gefängnisse in Mogadischu eingeweiht

Mogadischu, 23. Februar 2019 (Hornnews24) – Die somalische Regierung hat am Samstag einen kürzlich fertiggestellten Gefängniskomplex errichtet, in dem Tausende von Gefangenen und Inhaftierten untergebracht werden sollen.

Gefangene werden derzeit in überfüllten Zellen festgehalten, während sie während der Vernehmungen geschlagen und gefoltert werden, um sie dazu zu bringen, Verbrechen zu „gestehen“.

Das von Krieg geplagte Somalia ist mit seiner bröckelnden Regierungsinfrastruktur das weltweit korrupteste Land, so eine weltweite Umfrage der internationalen Aufsichtsbehörde Transparency International.

Die Politiker in Somalia haben einen neuen Weg gefunden, um vom Elend dieses Landes zu profitieren: Sie nehmen Hunderte unschuldiger junger Männer fest, um illegales Geld und Bestechungsgelder von ihren Angehörigen zu erpressen.

Somalia ist seit 1991 von Krise zu Krise gerutscht, als die Zentralregierung zerfiel, Kriegsherren, die auf Clans basierten, das Land auseinander gerissen und eine Hungersnot ausbrach.

Aufrufe: 19

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*