Somalia: Puntlands Präsident widersetzt sich einem Reiseverbot und kommt nach Kismaio

Kismaio, 10. Oktober (Hornnews24) – Ein Flugzeug mit einer großen Delegation, angeführt vom Präsidenten des somalischen Provinzialstaats Puntland, Said Abdullahi Deni, landete auf dem internationalen Flughafen der Hafenstadt Kismaio, der Verwaltungshauptstadt des Regionalstaats Jubbaland.

Es ist klar, dass Präsident Deni ein Reiseverbot ignoriert hat, das kürzlich von der somalischen Zentralregierung nach einer erbitterten Auseinandersetzung um den Parlaments- und Präsidentschaftswahlprozess des Staates gegen Jubbaland verhängt wurde.

Dies verschlechtert die politische Pattsituation zwischen den Regionalstaaten Somalias und der schlecht gesinnten Zombie-Zentralregierung, die bisher nicht auf eigenen Beinen stehen konnte, aber dennoch auf ausländische militärische Macht angewiesen ist.

Präsident Deni und seine Delegation werden an der Eröffnungsfeier des neu gewählten Jubbaland-Präsidenten Ahmed Madobe teilnehmen, die in den kommenden Tagen stattfinden wird.

 Der Präsident von Puntland zählt zu den Persönlichkeiten, Unterzeichnern, Politikern, Gesetzgebern und regionalen Staatsoberhäuptern, die sich zu diesem Anlass auf Kismaio versammelt haben.

Aufrufe: 23

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*