Somalias Oppositionspartei kritisiert Äthiopiens offensichtliche Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Staates Galmudug

Mogadischu, 30. November 2019 – Einer der wichtigsten Oppositionsführer Somalias hat die, wie er es nannte, unverschämte Einmischung Äthiopiens in die inneren Angelegenheiten der Regionalstaaten Galmudug und Jubbaland in Somalia scharf verurteilt.

Der Führer der Wadjarjir-Partei (Kohäsionspartei), Abdirahman Abdishakur Warsameh, betonte, dass äthiopische Truppen in der Hauptstadt des Regionalstaates Galmudug, Dhusamareb, eingesetzt wurden, um der schwachen und schlecht gemeinten somalischen Regierung zu helfen, die Menschen in der Region zu tyrannisieren.

Der Vorsitzende der Oppositionspartei hat an den äthiopischen Premierminister Abiy Ahmed appelliert, logisch zu vorzugehen und daher von einer derart offensichtlichen Einmischung in die Angelegenheiten des Staates Galmudug fernzuhalten.

Hunderte von äthiopischen Soldaten mit zahlreichen Kampfwagen wurden im somalischen Galmudug-Staat vor den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen, die in den kommenden Wochen stattfinden sollen, eingesetzt.  Es wird angenommen, dass äthiopische Truppen dort sind, um die Manipulation von Wahlen zu erleichtern.

Aufrufe: 17

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*